Sport bei Übergewicht – eine gesunde Hilfe beim Abnehmen

Mehr als die Hälfte der Deutschen, genau sind es 53,5 Prozent, ist übergewichtig. Dabei liegen mit 60,5 Prozent die Männer vor den Damen, die 46,6 Prozent zu viel auf die Waage bringen. Bei 19 Prozent der Bevölkerung wurde sogar Adipositas diagnostiziert. Eine Diät machen ist eine Möglichkeit, um Pfunde zu verlieren, bei Übergewicht ist eine weitere Maßnahme zum gesunden Abnehmen.

Warum sind viele Menschen übergewichtig?

Bei den meisten Menschen, die in Deutschland zu dick sind, ist das Übergewicht auf eine nicht ausgeglichene Energiebilanz zurückzuführen. Genauer gesagt: Wer mit seinem Gewicht zu kämpfen hat, nimmt mehr zu sich, als tatsächlich gebraucht werden. Allerdings hat eine Gewichtszunahme oftmals nicht nur eine Ursache, es sind vielmehr unterschiedliche Faktoren, die zusammenspielen. Da ist beispielsweise die genetische Veranlagung: Waren die Eltern zu dick, dann sind es häufig auch die . Weitere Gründe können bestimmte Krankheiten sein, ebenso wie eine Ernährung, die zu viele Kalorien enthält. Aber ganz gleich, welche Ursache infrage kommt: Zu viele Pfunde sind definitiv ungesund. Sport bei Übergewicht ist hier eine gute Lösung.

Übergewicht macht krank

In der Epoche des Barock galt es schick, dick zu sein, heute ist es nur noch ungesund. Menschen, die zu viel wiegen, haben eine eingeschränkte Beweglichkeit und nicht selten einen gestörten Zuckerstoffwechsel. Diabetes mellitus nennt der Arzt so etwas und wer nicht rechtzeitig die Bremse zieht, muss damit rechnen, eines Tages Insulin spritzen zu müssen. Nicht vergessen sollte man noch Herz-/Kreislauferkrankungen, die zunehmenden Probleme mit den Gelenken und die chronischen Entzündungen, die auftreten können. Dazu kommen noch die psychischen Probleme, aber auch hier hilft Sport bei Übergewicht.

Muskeln aufbauen und schlank werden

Kalorien zählen, ist mühsam und stressig. Manche Diäten sind viel zu eintönig, denn kaum jemand möchte sich wochenlang nur noch von hart gekochten Eiern oder Gemüsesuppe ernähren. Sport bei Übergewicht bietet die bessere Möglichkeit, um dauerhaft abzunehmen. Ideal sind Sportarten, die Ausdauer verlangen, da sie die Fettverbrennung ankurbeln. Grundsätzlich sollte aber die Devise heißen: Bewegung, ganz gleich welcher Art, ist sinnvoll. So kann beispielsweise Krafttraining die Masse der Muskeln erhöhen, was wichtig ist, um das Gewicht für längere zu halten. Dazu kommt ein weiterer positiver Effekt, da die Muskeln, die aufgebaut wurden, im Ruhezustand auch verbrauchen, was wiederum den Kalorienverbrauch senkt.

Warum Wasser eine besondere Rolle spielt

Welcher Sport bei Übergewicht ist nicht nur gesund, sondern hat zudem die besten Erfolgsaussichten, um abzunehmen? Es sind alle Bewegungsformen, die mit Wasser zu tun haben. Schwimmen steht hier an erster Stelle, gefolgt von Wassergymnastik und Aquajogging. Sie eignen sich außerdem am besten als Einstiegssport für alle, die stark übergewichtig sind. Die Bewegung und die Auftriebskraft des Wassers verringern gewissermaßen die Gewichtskraft des Körpers, zugleich werden Knochen und Gelenke entlastet. Ebenfalls werden beim Schwimmen alle wichtigen Muskelpartien beansprucht und es wird zusätzlich viel Energie verbraucht.

Radfahren hält fit

Ein weiterer gesunder Sport bei Übergewicht ist das Radfahren. In der heutigen Zeit wird es den passionierten Radfahrern leicht gemacht, ihrem Hobby nachzugehen, denn es gibt immer mehr Radwege und die Auswahl an Fahrrädern ist groß. Wer durchs radeln Gewicht verlieren möchte, sollte jedoch auf das moderne E-Rad verzichten, sondern besser selbst kräftig in die Pedale treten. Radfahren ist zudem ein Sport bei Übergewicht, den man gut in den Alltag integrieren kann, und zwar statt mit dem Auto, einfach mal mit dem Rad ins Büro fahren. Radfahren hat aber noch einen großen gesundheitlichen Vorteil: Es stärkt die ohnehin schon schwer belasteten Bein- und Kniegelenke.

Tanzen und Nordic Walking

Geht es um Sport bei Übergewicht, dann dürfen Tanzen und Nordic Walking nicht fehlen. Das schnelle Gehen mit zwei speziellen Stöcken ist eine der sanften Ausdauersportarten und ideal für Menschen, die zu viel wiegen. Perfekt entlastet werden dabei die Hüft- und Kniegelenke sowie die Gelenke der Knöchel. Für den Anfang sollten es jedoch nur kurze Nordic Walking Strecken sein. Musik, Bewegung und Abnehmen miteinander verbinden – so macht Abnehmen richtig Spaß. Tanzen ist der optimale Sport, der das Abnehmen unterstützt. Viele Tanzschulen bieten Kurse für Menschen mit Übergewicht an und fördern so neben dem gesunden Abnehmen auch die Freude an der Bewegung zu rhythmischer Musik. Dazu kommt, dass Musik ein wunderbarer Motivationstrainer ist, der Lust auf noch mehr Tanzen macht.

Was sollte beachtet werden?

Wer abnehmen will, sollte es immer langsam angehen lassen, gefragt ist aber Durchhaltevermögen. Allen, die sportlich bisher nicht aktiv waren, fehlt in vielen Fällen die notwendige Energie. Im Unterschied zu trainierten Sportlern können Untrainierte nur sehr wenig Sauerstoff verwerten und damit auch entsprechend wenig Energie umsetzen. Aus diesem Grund ist es besser, das Training nach und nach zu steigern. Ein Trainingsplan kann dabei helfen, die gesteckten Ziele zu erreichen. Vier Stunden Sport in der Woche sollten es aber sein. Wichtig ist es außerdem, sich eine Sportart auszusuchen, die wirklich Spaß macht. Wer möchte, kann sich auch einer Gruppe anschließen oder sich mit Freunden regelmäßig zum Sport verabreden.

Die passende Ernährung

Sport bei Übergewicht allein reicht leider nicht aus, wer abnehmen will, sollte zugleich seine Ernährung umstellen. Immer noch unterschätzen viele Menschen den Energiegehalt der meisten Lebensmittel. Hilfreich ist es, während des Trainingsprogramms ebenfalls auf das zu achten, was täglich gegessen wird. Eine Art „Nahrungstagebuch“ kann hilft dabei, nicht den Überblick zu verlieren. Natürlich darf es ab und zu auch einmal ein Stück Kuchen oder ein Eis sein, bei der nächsten Mahlzeit wird jedoch wieder auf die Kalorien geachtet. Zu viele Kohlenhydrate, wie beispielsweise Weißbrot oder eine große Portion Nudeln sollten nach Möglichkeit aber vermieden werden.

Fazit

Wer langfristig Gewicht verlieren will, kann dies schon im Alltag versuchen. Statt Fahrstuhl oder Rolltreppe einfach die Treppe nutzen oder kurze Strecken zu Fuß gehen, denn das verbrennt Kalorien und hilft beim Abnehmen. Wichtig ist es, dass die gesetzten Ziele immer realistisch sind und sich mit dem alltäglichen Leben vereinbaren lassen. Viele haben aus unterschiedlichen Gründen zu wenig Zeit, um regelmäßig Sport zu treiben. Hier ist es besonders wichtig, so viel Bewegung wie möglich in den Alltag zu integrieren. Als Faustregel sollte gelten: Nie mehr Kalorien an einem Tag zu sich nehmen, als verbraucht werden können. Nur so kann das Wunschgewicht später auch lange gehalten werden.

Bild: @ depositphotos.com / IgorVetushko

Sport bei Übergewicht – eine gesunde Hilfe beim Abnehmen
Tommy Weber