Dax am Mittag leicht im Minus – weiter kaum Impulse

Frankfurt/Main () – Der Dax hat sich am Dienstag nach einem verhaltenen Start bis zum Mittag kaum bewegt. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 15.950 Punkten berechnet, was einem Abschlag von 0,1 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag entspricht.

An der Spitze der Kursliste rangierten RWE, Infineon und Airbus entgegen dem Trend im Plus, die größten Abschläge gab es bei Siemens Energy, Bayer und Vonovia. “Der Dax pendelt im impulslosen Vormittagshandel um sein Eröffnungskursniveau bei 15950 Punkten umher”, sagte Marktexperte Andreas Lipkow. “Es deutet sich ein klassischer Jahresendhandel nach einem herausfordernden und anstrengenden Handelsjahr an.” Die Marktteilnehmer seien froh, dass sie das Jahr überstanden haben und fokussierten sich nun auf die Aktienfavoriten und Hochperformer in diesem Jahr.

“Das kommende Handelsjahr 2024 verspricht zumindest in der ersten Jahreshälfte ebenfalls schwierig zu werden”, so Lipkow weiter. “Daher ist es wichtig, sich jetzt bereits auf die aussichtsreichen Unternehmen und Branchen zu fokussieren und entsprechend zu positionieren.” Das zeige sich auch Dienstag erneut bei den Gewinneraktien im Dax.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Frankfurter Börse
Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH