Dax am Mittag weiter im Plus – Technologiewerte gefragt

Frankfurter Börse

Frankfurt/Main () – Der Dax ist am Mittwoch nach einem leicht positiven Start in den Handelstag bis zum Mittag im grünen Bereich geblieben. Gegen 12:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 18.330 Punkten berechnet, 0,3 Prozent über dem Schlussniveau vom Vortag.

Zuwächse gab es unter anderem bei den Aktien von BMW, Infineon und der Commerzbank. Das Papier von Infineon war zuletzt von einem Analysten hochgestuft worden. Am Ende der Kursliste rangierten MTU, Continental und Sartorius.

“Der Dax stabilisiert sich im weiteren Handelsverlauf über dem Kursniveau von 18.300 Punkten”, sagte Marktanalyst Andreas Lipkow. “Die Investoren fokussieren sich am Mittwoch auf die wenigen deutschen Technologieaktien wie Infineon und SAP.”

Es werde spannend bleiben, ob sich die US-Aktienmärkte ebenfalls auf Stabilisierungskurs begeben würden. Nicht unwesentlich würden die noch anstehenden ADP-Arbeitsmarktdaten und etliche Redebeiträge von US-Notenbankern bei den weiteren Kursgestaltungen werden, so Lipkow.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochnachmittag kaum verändert. Ein Euro kostete 1,0770 US-Dollar (-0,03 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9285 Euro zu haben. Der Ölpreis stieg unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 12 Uhr deutscher 89,16 US-Dollar, das waren 24 Cent oder 0,3 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Frankfurter Börse
Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH