Dax am Mittag wieder über 16.000-Punkte-Marke

Frankfurt/Main () – Der Dax hat am Freitag nach einem verhaltenen Start bis zum Mittag etwas zugelegt. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 16.015 Punkten berechnet, dies entspricht einem Plus von 0,1 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag.

An der Spitze der Kursliste standen BASF, Continental und Covestro, Abschläge gab es entgegen dem Trend unter anderem bei der Porsche-Holding sowie Sartorius und Siemens Energy. “Der Dax versucht sich im dünnen Handel über dem Kursniveau von 16.000 Punkten zu etablieren”, sagte Marktexperte Andreas Lipkow. “Getragen wird dieser Versuch insbesondere durch die Aktien aus der zyklischen Chemiebranche und den defensiven Banken- und Versorgeraktien.” Die Chemiebranche stehe unterdessen durch die Nachrichtenlage rund um BASF im Fokus und erinnere viele Investoren an die Kurspotentiale durch eine mögliche Konjunkturerholung in Europa.

“Insgesamt sind die Investoren jedoch weiterhin abwartend und das spiegelt auch das ausgeglichene Gewinner-/Verliererverhältnis im Dax40 wider”, so Lipkow. “Neuen Schwung könnte die US-Handelseröffnung heute Nachmittag in den Handel bringen.”

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Frankfurter Börse
Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)