Fortschritte bei Verhandlungen zwischen Israel und Hamas

Jerusalem/Gaza () – Bei den Gesprächen zwischen Israel und der Hamas über eine Unterbrechung der Kampfhandlungen und die Freilassung der von der Hamas verschleppten Geiseln zeichnen sich Fortschritte ab. Ein Funktionär der Hamas bestätigte dies gegenüber dem TV-Sender “Al Jazeera”.

Demnach habe man sich bereits bei einigen Punkten einigen können. Das erwartete Abkommen beinhalte demnach die Schaffung einer vorübergehenden Waffenruhe, die Ermöglichung von Hilfslieferungen in den Gazastreifen und den Austausch eines Teils der von der Hamas verschleppten Geiseln gegen in israelischen Gefängnissen inhaftierte Palästinenser. Laut Berichten sollen zunächst Frauen und durch die Hamas freigelassen werden. Das US-Außenministerium hat die Fortschritte in den Gesprächen ebenfalls bestätigt.

Weitere Details der Einigung sollen von Katar bekannt gegeben werden, welches zwischen den Beteiligten vermittelt. Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hatte die Befreiung der Geiseln zuletzt als eine “heilige Mission” bezeichnet und erklärt, dass man erst ruhen werden, wenn diese Mission erfüllt sei. Unterdessen gehen die Kämpfe im Norden des Gazastreifens weiter.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Gazastreifen (Archiv)
Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)