Hugo Boss will Wachstumspotenzial begrenzt nutzen

Metzingen () – Der Modeanbieter Hugo Boss sieht für die kommenden Jahre noch weiteres Wachstumspotential, will das aber nicht unbegrenzt ausschöpfen. “Wir könnten Hugo Boss natürlich weiter pushen, von fünf auf zehn und dann von zehn auf 15 Milliarden Euro”, sagte Boss-Chef Daniel Grieder dem Wirtschaftsmagazin “Capital”.

“Aber ich glaube, irgendwo muss man einen Deckel draufsetzen, damit die Marke langfristig keinen nimmt.” Diese Grenze sei womöglich bei 8 Milliarden Euro Jahresumsatz erreicht. Boss hatte seit Grieders Amtsantritt im Jahr 2021 den deutlich gesteigert und plant für das laufende Jahr mit Erlösen zwischen 4,1 und 4,2 Milliarden Euro. Um noch schneller zu wachsen hat Grieder auch die Möglichkeit von Zukäufen ins Auge gefasst.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Hugo Boss (Archiv)
Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH