Wim Wenders ist "sein eigenes Spotify"

Wim Wenders (Archiv), via

Los Angeles () – Der Regisseur Wim Wenders hat seine Lieblingslieder immer dabei. “Ich habe fast ein Terabyte auf meinem iPhone”, sagte der Filmemacher der “Rheinischen Post”.

Der 78-Jährige wurde mit seinem Film “Perfect Days” für den Oscar in der Kategorie “Bester internationaler Film” nominiert. Die Songs von Patti Smith, den Animals und Van Morrison, die in der Produktion an prominenten Stellen vorkommen, bezeichnete Wenders als “Soundtrack of my life”: “Ich war der DJ im Drehbuch.”

Beim Sortieren seiner Musik habe er ein spezielles System, sagte Wenders. Er habe eine große Musiksammlung, “richtig viel”, und er habe allmählich alles auf seinen eigenen Server runtergeladen. “Ich habe auch eine , mit der ich die Musik von Vinyl auf meinen Server kriege. Ich bin mein eigenes Spotify sozusagen”, so Wenders. “Und ich habe es mir so eingerichtet, dass nur das, was ich mit fünf Sternen bewerte, auf mein iPhone kommt. Darauf sind also automatisch nur Sachen, die ich wirklich mag.”

Wenn er Musik neu kaufe, bewerte er die Songs beim ersten Hören und vergebe Sterne. “Nur die fünf Sterne kommen automatisch in die Auswahl, die mit dem iPhone synchronisiert wird und die ich unterwegs dabei habe. Deswegen bin ich sehr froh, dass inzwischen ein Terabyte auf das iPhone passt.”

Die Oscars werden am 11. März in Los Angeles vergeben.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Wim Wenders (Archiv)
Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)