Dax legt am Mittag weiter zu – Investoren wieder etwas mutiger

Frankfurter Börse, via

Frankfurt/Main () – Der Dax ist am Donnerstag nach einem bereits freundlichen Start bis zum Mittag etwas weiter in den grünen Bereich vorgerückt. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit 16.525 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,6 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. An der Spitze der Kursliste standen Siemens Energy, MTU und Rheinmetall, die größten Abschläge wurden entgegen dem Trend bei Eon, Henkel und Beiersdorf verzeichnet.

“Der Dax 40 scheint sich am Donnerstag weiter stabilisieren zu können”, sagte Marktexperte Andreas Lipkow. “Die Investoren werden wieder etwas mutiger und greifen unter anderem bei den Aktien von Infineon zu.” Grund dürften die Zahlen des taiwanesischen Konkurrenten TSMC sein. “Diese wurden insgesamt sehr aufgenommen und beflügeln den europäischen Halbleitersektor.”

Das Handelsgeschehen gestalte sich verhalten positiv mit einer “ordentlichen Portion” Vorsicht, so Lipkow. “Die Investoren versuchen noch, die globale konjunkturelle Ausgangslage mit den Zinsaussichten in den USA und Europa auszuloten.” Das sei “keine leichte , bei den sich fast börsentäglich ändernden Ansichten zu dem Zinsthema”, sagte der Marktexperte.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,0889 US-Dollar (+0,07 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9184 Euro zu haben. Der Ölpreis stieg unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 12 Uhr deutscher 78,30 US-Dollar; das waren 42 Cent oder 0,5 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Frankfurter Börse
Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)