Juso-Vize gegen vorzeitige Festlegung auf Scholz als Kanzlerkandidat

() – Der stellvertretende Bundesvorsitzende der Jusos, Philipp Türmer, hat sich gegen die vorzeitige Festlegung auf Olaf Scholz als SPD-Kanzlerkandidat gewandt. “Jeder Kanzlerkandidat wird auf dem Bundesparteitag gewählt. Ich gehe davon aus, dass wir uns weiterhin an dieses Verfahren halten”, sagte Türmer dem “Handelsblatt” (Freitagausgabe).

Er reagierte damit auf den Bundesvorsitzenden der SPD, Lars Klingbeil. Dieser hatte am Montag öffentlich erklärt, dass die Sozialdemokraten auch 2025 mit Scholz als Kanzlerkandidat in den Bundestagswahlkampf ziehen würden. “Natürlich wird er unser Kandidat bei der Wahl. Das ist für uns gesetzt”, sagte Klingbeil.

Türmer kandidiert am Freitag auf dem Bundeskongress der Jungsozialisten für den Juso-Vorsitz. Der Jugendverband der SPD hat rund 70.000 Mitglieder. Er stellt mit 49 Abgeordneten auch fast ein Viertel der Bundestagsfraktion.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Olaf Scholz am 15.11.2023
Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH