Neues Banksy-Wandbild in London aufgetaucht

London Eye an der Themse (Archiv)

London () – In London ist ein neues Graffiti des Streetart-Künstlers Banksy aufgetaucht. Nachdem es in britischen Medien bereits Spekulationen über den Urheber des Werkes gegeben hatte, bekannte sich der Künstler am Montagmittag auf seinem Instagram-Kanal zu der Aktion.

Das Wandbild entstand nahe dem Finsbury Park im Norden Londons. Es wurde auf einer weißen Hauswand angebracht und besteht für sich gesehen nur aus grüner Farbe sowie einer Person mit Druckschlauch. Direkt vor der Wand befindet sich aber ein zurückgeschnittener kahler Baum, sodass beim richtigen Blickwinkel der Eindruck entsteht, dass der Baum nun Blätter trägt. Zahlreiche Menschen versammelten sich am Montag vor Ort, um das Graffiti zu bestaunen.

Die Werke von Banksy haben in der Vergangenheit immer wieder für Aufsehen gesorgt. Da er auch außerhalb des Vereinigten Königreichs aktiv ist, wurde er weltweit bekannt. Seinen bürgerlichen Namen sowie seine wahre Identität hält der Künstler, der über zwölf Millionen Follower bei Instagram hat, geheim.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: London Eye an der Themse (Archiv)
Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)