Casper auf Platz eins der deutschen Album-Charts

() – Der Rapper Casper steht an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit.

Sein Album “nur , immer” ist sein sechstes Nummer-eins-Album nach “XOXO” (2011), “Hinterland” (2013), “Lang lebe der Tod” (2017), der Kollaboration “1982” (mit Marteria, 2018) und “Alles war schön und nichts tat weh” (2022). Hinter dem Musiker verbessern sich die Rolling Stones (“Hackney Diamonds”) von sechs auf zwei. Rapperin Badmomzjay schafft es mit “Survival Mode” auf vierter Stelle vor die Boygroup-Veteranen von Take That (“This Life”, acht). Von den 14 in den Top 100 platzierten Weihnachtsalben erreichen Andrea Bergs “Weihnacht” (sechs) und Chers “Christmas” (neun) die höchsten Plätze.

Auch in den Single-Charts halten Weihnachtssongs Einzug: Wham stehen nur drei Wochen, nachdem sie so früh wie nie zuvor in die Hitliste zurückgekehrt sind, bereits auf Rang zwei. Ihrem Evergreen “Last Christmas” schließen sich 31 weitere Weihnachtssongs an. Dazu gehören unter anderem Mariah Careys “All I Want For Christmas Is You” (drei) und Shakin` Stevens’ “Merry Christmas Everyone” (fünf). Die einzigen beiden deutschsprachigen Festtagslieder in der Top 100 sind Rolf Zuckowskis “In der Weihnachtsbäckerei” (29) und “Es schneit” (84).

Platz eins erreicht hingegen Helene Fischers Schlager-Klassiker “Atemlos durch die ” in der Neufassung, die Fischer gemeinsam mit Shirin David am vergangenen Wochenende bei “Wetten, dass..?” präsentierte. Als stärkster New Entry debütiert HipHop-Newcomer YAKARY (“Sonnenbank.mp3”) an vierter Stelle. Die offiziellen deutschen Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Casper am 30.11.2023
Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)