Mark Knopfler an Spitze der Album-Charts

() – Mark Knopfler steht mit “One Deep River” an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Nach drei Nummer-eins-Alben mit den Dire Straits und drei Nummer-eins-Platten als Solo-Künstler ist es seine siebte Spitzenplatzierung.

Auf den Plätzen zwei und drei folgen die erste Single-Sammlung von Linkin Park (“Papercuts”) und Rapper Kolja Goldstein (“Interpol”). Die Indierockband Kettcar (“Gute Laune ungerecht verteilt”) rutscht unterdessen von der Spitzenposition auf den 20. Platz ab. Beyoncé (“Cowboy Carter”) verteidigt die vierte Stelle. Neu in der Top 10 sind die Hip-Hop-Acts Summer Cem (“Siki Jackson”, fünf), Beyazz (“Kara Diaries”, sieben) und Future und Metro Boomin (“We Still Don`t Trust You”, neun) sowie die Indie-Rock-Band Montreal (“Am Achteck nichts Neues”, sechs).

In den Single-Charts haben sich Star-Influencer Twenty-4-Tim und Pop-Titan Dieter Bohlen zusammengetan, um dem Modern-Talking-Klassiker “Cheri Cheri Lady” einen Neuanstrich zu verpassen. Das Ergebnis schafft es auf Platz zwei der Single-Charts. Ganz oben landet UK-Produzent Artemas (“I Like The Way You Kiss Me”) das Triple.

Die offiziellen deutschen Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: mit Kopfhörern
Mark Knopfler an Spitze der Album-Charts
Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)