Warum Kartons das Leben erleichtern

Warum Kartons das Leben erleichtern

Die Oma hat und weil der Weg zu weit ist, um ihr persönlich zu gratulieren, wird das Geschenk in einen Karton verpackt und auf die Reise geschickt. Das Gleiche passiert mit der guten Flasche Wein, die der Geschäftsfreund bekommt, denn Kartons gibt es in allen erdenklichen Größen. Kartons haben den großen Vorteil, dass der Inhalt immer gut geschützt ist, denn moderne Kartons sind stabil.

Eine ganz besondere Schachtel

Kartons sind aus dem heutigen Alltag nicht mehr wegzudenken. Das Wort selbst stammt aus der französischen Sprache und wurde im 17. Jahrhundert unter dem Namen „carton“ bekannt, was so viel wie Schachtel bedeutet. Die ersten Kartons waren aus festem, farbigem Papier und wurden genutzt, um darin Süßigkeiten wie Pralinen oder Schokolade zu verpacken. Der Kavalier der damaligen verpackte sogar edle Wäsche aus feiner Seide in einem parfümierten Karton und überreichte ihn der Dame seines Herzens. Im Laufe der Zeit wurde der elegante Karton vom praktischen Karton abgelöst, wie wir ihn bis heute kennen.

Die Kartons von heute

Bestanden die Schachteln in früheren Zeiten aus mehreren Lagen Papier, so werden sie heute aus robuster Pappe hergestellt. Wer Kartons kaufen will, kann zwar immer noch attraktive Damenwäsche, Schokolade oder Pralinen darin verpacken, hat aber zugleich eine große Auswahl, was die Größe der Kartons angeht: schmal und länglich, rechteckig, quadratisch und hoch. Zudem gibt es spezielle Kartons, in denen nur Gefahrgut transportiert wird und Kartons, die so gearbeitet sind, dass man sie einfach auf Europaletten stapeln kann. Kartons erleichtern auch das Leben, beispielsweise bei einem .

Einpacken und umziehen

Umziehen ist immer mit Stress verbunden. Es sind nicht die Möbel, die Sorgen bereiten, sondern das, was sich in den Schränken und Kommoden befindet. Porzellan, Bücher, Spielsachen, die Kleidung, aber vor allem alles, was in der Küche zu finden ist, landet im richtigen Karton. Ein gutes Umzugsunternehmen bietet seinen Kunden die passenden Kartons gleich mit an und hilft außerdem beim Einpacken. Jeder Karton wird entsprechend beschriftet, etwa mit „Küche“ oder „Kinderzimmer“ und dann im Umzugswagen gestapelt. Im neuen Zuhause werden die Kartons dann von den Profis, passend zum jeweiligen , wieder ausgepackt.

Das praktische Zubehör

Mit dem Karton allein ist es jedoch nicht getan, denn es gibt noch viel praktisches Zubehör, was die Waren und Geschenke sicher ans bringt. So gibt es Hülsen für Weinflaschen und Kantenschutzleisten, die besonders die zerbrechlichen Dinge schützt. Wird zu einem größeren Gegenstand noch eine Kleinigkeit verschickt, dann bekommt diese ihre eigene stabile Faltschachtel. Werden Lebensmittel verschickt, dann gibt es spezielle Kühlpads, die Meeresfrüchte ebenso wie Obst, Gemüse oder Gebäck mit Sahne frisch halten. Um ein Verrutschen zu verhindern, gibt es das sogenannte Inlay aus Wabenpappe. Damit kommen selbst empfindliche Waren immer frisch beim Empfänger an.

Fazit

Kartons machen das Leben in vielen Dingen einfacher und auch umweltfreundlicher. Man kann sie immer wieder verwenden und falls sie eines Tages tatsächlich ausgedient haben, kommen sie zum Altpapier und werden recycelt. Selbst wenn ein Karton unscheinbar ist, wird er mit einer hübschen Schleife oder bunt angemalt zu einer tollen Verpackung für ein Geschenk. Große Kartons können übrigens eine Last von bis zu 30 Kilogramm tragen, wenn das Geschenk zum Geburtstag vielleicht etwas größer ausfallen soll.

Bild: © Depositphotos.com / Vadarshop

Tommy Weber